Derzeit laufen im LAC München e.V. die Planungen für eine neue sportliche Herausforderung, dem Cani UltimateCross. Bei dieser Sportart werden wie beim Triathlon insgesamt drei Disziplinen hintereinander bewältigt.

CaniUltimateCross ist ein Wettkampf, bei dem Mensch und Hund ein Team bilden. Das Rennen besteht aus einer Strecke, die mit dem Dog-Scooter (Driving) zu absolvieren ist, einem Schießen (Shooting) mit dem Lasergewehr, den möglichen Strafrunden aufgrund des Schießergebnisses, sowie einem abschließenden Lauf (Running).

Beim Driving planen wir derzeit eine Strecke von 5 Kilometer. Sie ist mit dem Dog-Scooter zu bewältigen. Das anschließende Shooting wird mit dem Laser-Gewehr über eine Distanz von 10 Meter durchgeführt. Derzeit plant der LAC München e.V. 5 abzugebende Schüsse, pro Fehlschuss müssen beim abschließenden 500 Meter Rennen in der Disziplin Running jeweils 50 Meter als Strafrunde absolviert werden.

Die Planungen für die neue Sportart sind im vollen Gange. Relativ frühzeitig will der LAC München e.V. auch einen Wettkampf in dieser Sportart ausrichten. In welchem Umfang dies geschehen wird, ist aktuell noch in der Diskussion. Der Verein ist in der Findungsphase im Bezug auf diese Idee.

Beim CaniUltimateCross spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Die zu absolvierende Strecke mit dem Dog-Scooter setzt natürlich Erfahrungen im Zughundesport voraus. Das anschließende Schießen eine hohe Konzentrationsfähigkeit und Koordination. Der Hund muss diese Konzentration durch ein gewisses Herunterfahren unterstützen. Das anschließende Laufen setzt natürlich in erster Linie eine Grundfitness des Menschen voraus.

Wir werden selbstverständlich auf unserer Homepage www.bavaria-vitality.de entsprechend über die Umsetzung der Idee berichten.

JSN Force template designed by JoomlaShine.com