Schlittehunderennen sind ein besonderes Ereignis, sowohl für die Musher und deren Teams als auch für die Zuschauer. Wer die Chance hat bei einem Schlittenhunderennen dabei zu sein, sollte diese Chance auch nutzen. Die Veranstaltungen durchzuführen wird immer schwerer. Im vergangenen Jahr kämpfte man mit den Wetterbedingungen und den schlechten Schneeverhältnissen. Dieses Jahr sieht es etwas anders aus. In Inzell zum Beispiel waren die Verhältnisse sehr gut. Und auch beim folgenden Rennen scheinen die Voraussetzungen erfüllt.

An diesem Wochenende (Samstag 7. März bis Sonntag 8. März) findet in Wallgau (Kreis Garmisch-Partenkirchen) das internationale Schlittenhunderennen des Fränkischen Schlittenhundesporclubs und des Skiclub Wallgau statt.

Wer Zeit und Interesse hat, sollte sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen. Zahlreiche Musher werden in unterschiedlichen Teams und verschiedenen Distanzen mit ihren Schlittenhunden ins Rennen gehen. Darunter sowohl die ursprünglichen Schlittenhunde (Siberian Huskys, Malamute, Samojeden) als auch die Neuzüchtungen, die sogenannten Hounds.

Bild links: Stefan Finzel beim Start in Inzell 2015

Das Rennen verläuft durch das Obere Isartal, einer der schönsten Regionen Bayerns. Der Stake Out und Startplatz befindet sich an der Finz. Die Teams fahren dann über den zugefrorenen Barmsee und wieder zurück. Ein großes Rahmenprogramm läßt keinerlei Langweile aufkommen.

Anreise: über Hauptstraße in Wallgau Richtung Hofgarten und den Hinweisschildern folgen.

Startzeiten: Samstag um 10.00 Uhr sowie Sonntag um 9.00 Uhr

Eintritt: jeweils 3 Euro

Am Samstagabend findet eine große Musher-Party mit der Rockband Flash Light statt. Der Eintritt ist kostenlos. Beginn ist um 19.00 Uhr im Helt am Hofgarten. Es gibt ein großes Lagerfeuer sowie Burger vom Grill.

Die Infos im Internet sind leider äußerst rar. Auf folgenden Homepages haben wir Infos gefunden:

http://www.alpenwelt-karwendel.de/hundeschlittenrennen

http://www.fssc.de/

 

JSN Force template designed by JoomlaShine.com