Grundsätzlich sind wir immer skeptisch was Hundefutter angeht. Teurere Marken haben oft nicht das gehalten was sie versprochen haben. Letztendlich sind wir auf einer günstigeren Marke hängen geblieben, durchaus zufrieden aber es war eben nicht ganz optimal. Klar war für uns: wir wollten in jedem Fall Trockenfutter. Und deshalb haben wir uns weiter auf die Suche gemacht. Bis wir schließlich bei ICEPAW gelandet sind.

Das Futter von ICEPAW ist erstklassiges Hundefutter und wird durch einen der besten Musher Deutschlands, Michael Tetzner, vertrieben. Verarbeitet wird vor allem Meeresfisch um eine ausgezeichnete Eiweißquelle zu haben. Direkt aus dem Meer und antibiotikumfrei. Wir sind erstaunt welche positive Wirkung das Hundefutter auf unser Husky Rudel hat und sind nun komplett umgestiegen.

Booties anziehen, Wenden, über Brücken fahren - das und vieles mehr sind Elemente des Better Mushing, der offiziellen Teilnahmelizenz für Rennen des Verband Deutscher Schlittenhundesport Vereine (VDSV). Nach der erfolgreichen Durchführung eines jugendgerechten Schnupper-Better-Mushing-Seminars beim Jugend-Camp des Schlittenhundesportverband Bayern, wird der LAC München zukünftig ebenfalls diese Thematik aufgreifen und ein Jugend-Fahrsicherheitstraining für den Zughundesport einführen. Im September sollen Kinder- und Jugendliche im Hofoldinger Forst, südlich von München die Möglichkeit haben an einem ganztägigen Seminar ihre Fahrsicherheit zu trainieren. Aufgebaut wird dann eine Strecke nach dem Vorbild des eigentlichen Better-Mushing-Seminars.

Mit Chiara Heitkamp nahm erstmals eine Sportlerin des LAC München am Jugend-Camp des Schlittenhundesportverbands Bayern teil. Das Camp fand in Wasserschlösschen Dutzenthal zwischen Nürnberg und Würzburg statt. Damit hatte der LAC München als jüngster Verein im Verband auch die längste Anfahrt.

Das Wasserschlösschen der Karl-Oskar-Königs-Stiftung liegt abgelegen und ist deshalb für derartige Camps, bei dem es selbstverständlich durch die Hunde immer etwas lauter wird, optimal geeignet. Karl Oskar Königs war von 1968 bis 1981 Vorsitzender der Frankfurter Börse. Der berühmte Bär, der gemeinsam mit einem Bullen vor der Wall Street steht, und von dem es auf der ganzen Welt nur 4 Bronze-Statuen gibt, findet man auch hier beim Wasserschlösschen.

Das Jugendcamp war für die 16 jährige Chiara eine interessante und vor allem lehrreiche Erfahrung. Neben Aktionen wie das Freilichtmuseum und der Klettergarten in Bad Windsheim ging es vor allem natürlich um den Zughundesport. Aufgrund des Temperaturanstiegs zum Wochenende hin musste mit den Hunden vor allem früh morgens trainiert werden. Bereits um 6.00 Uhr hieß es für die Kinder und Jugendliche deshalb bereits aufzustehen.

Sowohl der LAC München als auch das dazugehörige Husky Rudel Asgardsrei haben jeweils eine Facebook-Seite. Wer immer auf dem Laufenden sein will und Bilder sowie Videos rund um unseren Zughundesport gerne sieht, kann unsere Seiten auf Facebook liken. Die Seite des  LAC München findet man unter LAC München Facebook und die Seite des Rudels unter Husky Rudel Asgardsrei Facebook. Wir freuen uns über viele Likes und Kommentare. Alle auf Facebook von uns geteilten Bilder können auch gerne unter Berücksichtigung der ursprünglichen Urheberrechte weiter geteilt werden.

Ab Mitte April soll nun endlich die Cani Ultimate Cross - Gruppe des LAC München e.V. mit ihrem Vereinstraining beginnen. Anmeldungen sind ab sofort möglich. In den kommenden zwei Osterferien-Wochen sind auch Probetrainingseinheiten beim LAC München möglich. Mehr Infos zu Cani Ultimate Cross sowie die Anmeldemöglichkeit: hier

Schlittehunderennen sind ein besonderes Ereignis, sowohl für die Musher und deren Teams als auch für die Zuschauer. Wer die Chance hat bei einem Schlittenhunderennen dabei zu sein, sollte diese Chance auch nutzen. Die Veranstaltungen durchzuführen wird immer schwerer. Im vergangenen Jahr kämpfte man mit den Wetterbedingungen und den schlechten Schneeverhältnissen. Dieses Jahr sieht es etwas anders aus. In Inzell zum Beispiel waren die Verhältnisse sehr gut. Und auch beim folgenden Rennen scheinen die Voraussetzungen erfüllt.

An diesem Wochenende (Samstag 7. März bis Sonntag 8. März) findet in Wallgau (Kreis Garmisch-Partenkirchen) das internationale Schlittenhunderennen des Fränkischen Schlittenhundesporclubs und des Skiclub Wallgau statt.

Wer Zeit und Interesse hat, sollte sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen. Zahlreiche Musher werden in unterschiedlichen Teams und verschiedenen Distanzen mit ihren Schlittenhunden ins Rennen gehen. Darunter sowohl die ursprünglichen Schlittenhunde (Siberian Huskys, Malamute, Samojeden) als auch die Neuzüchtungen, die sogenannten Hounds.

Bild links: Stefan Finzel beim Start in Inzell 2015

JSN Force template designed by JoomlaShine.com